Beiträge aus 2012

2012-11-22 Hans Kammerlander zu Besuch in der Paul-Metz-Halle Zirndorf

Am Donnerstag, den 22.11.2012 besuchte Hans Kammerlander die Paul-Metz-Halle Zirndorf. 

Die Himalaya Friends waren mit einem kleinen Infostand vertreten.

  • IMG_0432

2012-11-17 Himalaya Friends auf dem Diwali Lichterfest in der "Grünen Halle" Fürth

Wie schon in den vergangen Jahren waren wir auch dieses Jahr wieder mit einem Stand auf dem Diwali Lichterfest in der "Grünen Halle" Fürth vertreten.

Wir möchten uns hiermit bei den Besuchern bedanken.

  • Diwali

2012-11-07 Besuch des Kalanki-Kinderheimes in Kathmandu

Anwesende Vereinsmitglieder:
H. Blomeyer, Chr. Boehnke, G. Schmuck, N. Wagner und H. Winkler

Vom Waisenhaus:
Dr. Olga Lasota, Ramesh Dhamalla

Nach der Kündigung des Mietvertrages des bisherigen Hauses musste ein Ersatz gefunden werden. 
In einer ruhigen Wohngegend westlich der Innenstadt konnte in einer relativ sauberen Umgebung ein Haus mit ausreichend Räumlichkeiten und einer landestypischen Ausstattung gefunden werden.
Die hier lebenden etwa 20 kleineren Kinder machten einen fröhlichen und aufgeweckten Eindruck. 
Die Betreuung durch die Ersatzmütter ist liebevoll, gelungen und gibt den Kindern das Gefühl, Teil einer Familie zu sein. Die 4 größeren Kindern waren in der Schule und machen dieses bzw. nächstes Jahr ihren High-School Abschluss. Um ihnen diesen in Kathmandu zu ermöglichen, sind diese Kinder nicht mit nach Dhading Besi umgezogen. Ziel ist jedoch, die Kinderzahl in Kathmandu zu verringern. Derzeit belaufen sich die mtl. Kosten für Miete, Personal und Unterhalt auf ca. umgerechnet Euro 1.400,--. Nachdem keine Einnahmen vorhanden sind, wäre dem Waisenhaus sehr geholfen, wenn diese Kosten aus Spendengeldern finanziert werden könnten. Nur so ist die Betreuung der Kinder sichergestellt.

  • IMG_0432

2012-10-21 Besichtigung des Kinderdorfes in Dhading Besi

Anwesende Vereinsmitglieder:
H. Blomeyer, Chr. Boehnke, G. und F. Schmuck, N. Wagner und H. Winkler

Anlässlich der privat finanzierten Trekkingtour rund um den Manaslu wurde in Begleitung von Dr. Olga Lasota und CFO Geschäftsführer Ramesh Dhamala das neu entstandene
Kinderdorf besichtigt.
Mit den von uns gesammelten Spenden wurde ein Haus für bis zu 15 Kinder gebaut und eingerichtet. Das Haus verfügt über mehrere Zimmer, Küche, WC, Waschraum mit Dusche. 
In einem der Zimmer wohnt die sogenannte „Didi“, die Betreuerin bzw. Ersatzmutter für die Kinder.
Mit unseren Spenden konnte auch die Warmwasser-Solaranlage für das gesamte Kinderdorf finanziert werden. 
Desweiteren flossen Spenden in die neu geschaffene Infrastruktur (z.B. Straße zum Gelände, Wege innerhalb, Einzäunung). Für die errichtete, aber noch nicht in Betrieb genommene Biogasanlage ist noch der Anschluss der Toiletten erforderlich (bisher gehen die Kinder auf ein provisorisch errichtetes Plumpsklo) sowie zur besseren Auslastung der Anlage die Anschaffung von Rindern. Die Kühe und Stiere versorgen zum einen die Kinder mit Milch, zum anderen für eine effektive Auslastung der Biogasanlage. Ein Stier kostet etwa umgerechnet 700,-- Euro, eine Kuh etwa 500,-- Euro. Dr. Lasota bittet hier um Unterstützung, da die Anschaffung der Tiere höchste Priorität hat, aber hierfür kein Geld vorhanden ist. Insgesamt macht die Anlage mit den sechs Kinderwohnhäusern und einem sogenannten „Studyroom“ für die Hausaufgaben einen dem Bedarf angemessen Eindruck.

  • IMG_0432

2012-08-24 Himalaya Friends meets Social Network

Seit einigen Tagen sind die himalaya-friends nun bei Facebook vertreten. Wir möchten euch bitten, Berichte sowie Bilder immer fleißig zu teilen.

Link zur himalaya-friends Facebook-Seite

Vielen Dank.

 

2012-08-03 Aktuelles aus dem Kinderdorf

Liebe CFO-Freunde,

heute ist Feiertag in Nepal und ich nutze die Gelegenheit, um ein kurzes Schreiben über unser Kinderdorf zu verfassen.

Bezogen wurde es vor genau acht Wochen. Kinder und Angestellte fühlen sich zum größten Teil heimisch.

Schritt für Schritt wird an der Vervollständigung der Anlage gearbeitet.

Der Bau der Mauern, die das Gelände terrassenartig stützen sollen, ist fast abgeschlossen, die Biogasanlage ist zum Grossteil installiert und mit der Anfertigung der Möbel wird fortgefahren.

Einen kleinen Überblick über die Kinderdorfanlage mit seinen sechs Kinderhäusern und dem Study Center bietet die folgende Videoeinspielung


Der Sommermonat August ist zum Spendenaufruf weniger geeignet, trotzdem möchte ich diesen Informationsbrief dazu nutzen.

Um die Küchen der sechs Kinderhäuser einzurichten, fehlen uns noch alles in allem € 3.000,-.
Gekocht und gegessen wird im Freien zusammen mit den Bauarbeitern, die noch im Kinderdorf untergebracht sind.

Nochmals möchte ich und unsere CFO-Mitarbeiter für all Ihre Hilfe und Einsatz danken und mit den besten Grüßen verbleiben wir,


Olga Lasota und das CFO-Team,

Children`s Future Organization

Kathmandu, Nepal

www.cfonepal.org.np

 

2012-06-15 Die Kinder sind umgezogen !!!

Am Freitag, den 1.6.2012, sind wir mit 62 Kindern in zwei Autobussen und mit einem Lastkraftwagen voller Güter in die neue Kinderdorfanlage umgezogen. Dort sieht es noch recht einfach aus, wie Sie den Bildern entnehmen können, doch Angestellte und Kinder geben ihr Bestes.
Insbesondere die Kinder sind begeistert vom großen Freiraum, den sie dort haben, und als die Bauarbeiter einen freien Tag hatten, waren es Angestellte und Kinder, die die Bauarbeiten fortführten.
Mittlerweile gehen die Kinder in eine Schule im Ort und so etwas wie Alltag kehrte ein.

  • IMG_0432-10
  • IMG_0432-11
  • IMG_0432-12
  • IMG_0432-13
  • IMG_0432-14
  • IMG_0432-15
  • IMG_0432-16
  • IMG_0432-17
  • IMG_0432-18
  • IMG_0432-19
  • IMG_0432-2
  • IMG_0432-20
  • IMG_0432-3
  • IMG_0432-4
  • IMG_0432-5
  • IMG_0432-6
  • IMG_0432-7
  • IMG_0432-8
  • IMG_0432-9
  • IMG_0432

2012-02-15 Brief Februar 2012

Liebe CFO-Freunde, -Unterstuetzer und CFO-Berater,


ich melde mich wieder mit ein paar Bildern, die vor einer Woche entstanden sind, und den Stand der Dinge beim Kinderdorfbau wiedergeben.
Die Arbeiten gehen gut voran und das Haus Nr. 6 ist zur Haelfte fertig gebaut. Das Study Center wurde komplett ueberdacht und das Fundament fuer das Waechterhaeuschen an der Einfahrtstelle zum CFO-Grundstueck ist fertig errichtet.

Derzeit wird am Verputz der Innenraeume gearbeit und Teile der Inneneinrichtung wurden in Auftrag gegeben. Welpe Rufus ist jetzt fester Bestandteil des Projektes und waechst mit der Aufgabe heran, die Gemuesefelder zu bewachen.
Viel gibt es noch zu tun und das Design des Einfahrtstores und die Anlage der Gehwege, die vom Tor zu den Haeusern fuehren werden, werden gerade diskutiert. Fuer beides sind Spenden vonnoeten.
 

Mit Dank an alle, die den Kinderdorfbau ermoeglicht haben, und mit herzlichen Gruessen aus Kathmandu verbleiben wir,

Olga Lasota und das CFO-Team

  • Februar 2012 001
  • Februar 2012 002
  • Februar 2012 003
  • Februar 2012 004
  • Februar 2012 005
  • Februar 2012 006

 

2012-01-15 Brief Januar 2012

Liebe CFO-Freunde,

das neue Jahr hat Einzug gehalten und es ist Zeit, fuer einen neuen Bericht von unserem Kinderheimbau. Unsere Bauarbeiter waren auch bei niedrigen Temperaturen fleissig und der Study Center-Rohbau ist fast fertig. Mit der Ueberdachung des Gebaeudes wird in einigen Tagen begonnen.

Das Fundament des 6.Kinderhauses ist ebenfalls komplett und die Waende werden bald hochgezogen werden.

Mit dem Innenausbau geht es seit Ende Dezember voran. Die Wasserrohre und elektrische Leitungen sind in allen fuenf Haeusern verlegt worden und mit dem Verputz der ersten Raeume und dem Einbau der Sanitaeraustattung wurde begonnen.

Als Naechstes wird zu entscheiden sein, wo die Verwaltung des Kinderdorfes untergebracht wird und welche Anschaffungen noch bis zum Umzug der Kinder im April notwendig sind.

Mit Spenden, die ueber Weihnachten generiert wurden, konnte ein grosser Teil der Inneneinrichtung abgedeckt werden und wir danken den Spendern aus ganzem Herzen.

 

Mit besten Gruessen aus Nepal,

Olga Lasota

  • Januar 2012 001
  • Januar 2012 002
  • Januar 2012 003
  • Januar 2012 004
  • Januar 2012 005
  • Januar 2012 006
  • Januar 2012 007
  • Januar 2012 008